Technisches Controlling (TCO)

Technisches Controlling (TCO)

Die Vorlesung Technisches Controlling wird im Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (2. oder 3. Semester) einmal jährlich im Sommersemester angeboten. Ziel ist die Vermittlung von Methoden zum Controlling industrieller Projekte, Programme und Projekt-Portfolios mit dem Schwerpunkt auf F&E-, Investitions- und Rationalisierungsprojekten.

Im Sommersemester 2017 findet die Veranstaltung mittwochs im 1. und 2. Block in Raum F14/021 (Campus Dieburg) statt. Beginn ist am 5. April.

Gliederung der Vorlesung

Die Vorlesung besteht aus folgenden Lehreinheiten:

Teil 1: Einführung
  • Vorlesungsüberblick
  • Kurzüberblick: Projektcontrolling
  • Auffrischung: Projektplanung/Netzplantechnik
Teil 2: Projektcontrolling-Methoden
  • Aufwandsschätzung
  • Risikoanalyse
  • Termin- und Kostenoptimierung
  • Critical Chain PM (Kritische Kette)
  • Earned Value Analyse
Teil 3: Produkt- und Prozesscontrolling
  • Kurzüberblick: Produktkalkulation
  • Target Costing
  • Lifecycle Costing
Teil 4: Projektorientierte Unternehmensführung
  • Strategisches Projektportfolio-Management
  • Operatives Multiprojektmanagement

Voraussetzungen zur Vorlesungsteilnahme

Der Kurs setzt neben Grundkenntnissen der Betriebswirtschaftslehre auch einführende Kenntnisse in allgemeinem Projektmanagement voraus. Dies ist kann beispielsweise durch den Besuch einer einführenden Bachelor-Lehrveranstaltung zum Projektmanagement erworben worden sein. Alternativ kann zu Beginn des Semesters auch ein PM-Einführungsbuch gelesen werden. Empfohlen hierzu werden:

  • Heinz Schelle: Projekte zum Erfolg führen, 7. Auflage; 398 Seiten, München, dtv, 2014 (ISBN:3423509376)
  • Alternativ: Siegfried Seibert: Technisches Management: Innovationsmanagement, Projektmanagement, Qualitätsmanagement; 584 Seiten, Stuttgart/Leipzig, Teubner, 1998 (ISBN:3519063638) (nur Projektmanagementteil)
    Download für Vorlesungsteilnehmer (erfordert Registrierung).