Prozess- und Changemanagement (PCM)

Aufgabe 1: Kanban-Regelkreis

Prozess- und Changemanagement (PCM)

Aufgabe 1: Kanban-Regelkreis

Das Modul "Prozess- und Changemanagement wird im SS 2022 nicht durchgeführt sondern voraussichtlich erst wieder im WS 2022/23 angeboten. Die vorliegenden Seiten zeigen die ursprüngliche Planung des Moduls für das laufende Sommersemester 2022.

Von einem Lackierprozess wird eine Montage mit farbigen Kuststoffteilen beliefert. Die Monteure mussten in der Vergangenheit häufiger die Montage unterbrechen, da die Belieferung von der Lackiererei unzuverlässig erfolgte. Um solche Produktionsunterbrechungen künftig zu vermeiden, soll die Anzahl der Kanbanbehälter zwischen Lackierung und Montage überprüft und neu bestimmt werden.

In die verwendeten Kanbanbehälter passen aufgrund der Geometrie 12 Teile. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit (incl. Rüst- und Trockenzeit) beträgt zwei Tage. Hinzu kommen Wartezeiten bis zum Transport in die Montage. Diese erfolgt in Losen zu 24 Teilen (2 Behälter).

Aus der Verfügbarkeit der Lackieranlage und den Ausschuss-/Nacharbeitsraten wurde eine Gesamtanlageneffektivität OEE von 70 % ermittelt.

Die Kanbansteuerung erfolgt mit Pendelkarten, die nach Verbrauch eines Behälters gemeinsam mit dem leeren Behälter von der Montage an die Lackieranlage zurück gehen.

Die Kundennachfrage während der vergangenen beiden Wochen zeigt die folgende Tabelle. Während der kommenden Wochen wird ein ähnlicher Nachfrageverlauf erwartet.

Nachfrage (Teile /Tag)MoDiMiDoFr
Woche 11510161110
Woche 2812161415

Fragen zur Aufgabe

  1. Ermitteln Sie die Hilfsgrößen zur vereinfachten Bestimmung des Sicherheitsbestandes nach Jodlbauer. Angestrebt wird ein Servicegrad von 98 %:
    1. Durchschnittlicher Kundenbedarf (Verbrauch) pro Tag
    2. Standardabweichung des Kundenbedarfs
    3. Servicefaktor z
  2. Ermitteln Sie die Wiederbeschaffungszeit, die sich aus Produktionszeit und Liegezeit bis zum Transport zusammensetzt (reine Transportzeit vernachlässigbar).
  3. Leiten Sie aus diesen Größen alle weiteren Kenngrößen des Kanbanregelkreises ab, insbesondere:
    1. Umlaufbestand
    2. Sicherheitsbestand
    3. Sicherheitsreichweite
    4. Maximalbestand
    5. Erforderliche Anzahl Kanbankarten
  4. Überlegen Sie, mit welchen Maßnahmen im vorliegenden Beispiel der Maximalbestand gesenkt werden könnte. Hierzu werden Ihnen bei Abgabe der Lösung u. U. noch ein oder zwei Multiple-Choice-Fragen gestellt.