Technisches Controlling (TCO)

Critical Chain Project Management

Technisches Controlling (TCO)

Critical Chain Project Management

Das Modul "Technisches Controlling" wird voraussichtlich wieder im WS 2022/23 angeboten. Die vorliegende Homepage zeigt die Informationen aus dem Sommersemester 2021.

Für ein Projekt sind folgende Aktivitäten, Ablaufbeziehungen, Vorgangsdauern und Ressourcen geplant worden:

Nr.VorgängerDauer (Wochen)Ressource
1-4A
218B
316B
4112A
52, 32B
64, 54A
  1. Ermitteln Sie mit Hilfe eines Netzplans, wie lange das Projekt bei normaler Netzplantechnik sowohl (1) ohne als auch (2) mit Berücksichtigung der Ressourcenverfügbarkeit dauert? (7 Punkte)
  2. Welche Vorgänge liegen auf dem kritischen Weg, welche auf der kritischen Kette. (2 Punkte)
  3. Ermitteln Sie die Dauer der einzelnen Vorgänge und die Gesamtdauer des Projekts nach der Methode der kritischen Kette (CCPM)? Welchen Anteil davon macht der Projektpuffer aus? (6 Punkte)
  4. Wo ist ein Zulieferpuffer einzuplanen? Welche Dauer ist dafür anzusetzen? (2 Punkte)
  5. Bestimmen Sie Beginn und Ende von Vorgang 4 nach CCPM. Welches Problem erkennen Sie dabei und wie gehen Sie damit um? (3 Punkte)

Lösungshinweise

  1. (1) 20 Wochen, (2) 24 Wochen
  2. Kritischer Weg: 1-4-6, Kritische Kette: 1-2-3-5-6
  3. Gesamtdauer: 18 Wochen, davon 6 Wochen Projektpuffer
  4. Zulieferpuffer zwischen den Vorgängen 4 und 6, Rechnerische Dauer: 3 Wochen (6 Wochen * 50 %)
  5. Arbeitspaket Nr. 4 würde bei Berücksichtigung eines Zulieferpuffers von 3 Wochen bereits 1 Woche nach Projektstart beginnen müssen. Das wäre aber vor dem Ende von Vorgang Nr. 1 und damit nicht zulässig. Zur Auflösung dieses Konflikts wird der Zulieferpuffer von 3 auf 2 Wochen gekürzt. Vorgang 4 läuft nach dieser Korrektur von Woche 2 bis Woche 8.

Ausführliche Lösung (pdf)