Advanced Project Management (APM)

Prüfungshinweise

Advanced Project Management (APM)

Prüfungshinweise

Allgemeine Prüfungshinweise

Die Vorlesung wird durch Teilnahme an der vorlesungsbegleitenden Übung und eine 60-minütige Klausur am Ende des Semesters geprüft. Die Veranstaltungsnote setzt sich aus 33 % Übungsanteil (30 Punkte) und 67 % Klausuranteil (60 Punkte) zusammen. Zum Bestehen des Leistungsnachweises sind 45 von insgesamt 90 Punkten erforderlich. Die Note 1,0 wird ab 85 Punkte vergeben.

Klausur

In der Klausur werden folgende Arten von Fragen enthalten sein (insgesamt 60 Punkte, 60 Minuten):

  • Multiple-Choice-Fragen, ähnlich wie in den Onlinetests (ca. 30 Punkte)
  • Offene Fragen, ähnlich den Wiederholungsfragen am Ende der einzelnen Foliensätze
  • Evtl. Planungs- und Controllingrechnungen, ähnlich den Übungsaufgaben

Nicht prüfungsrelevante Stoffgebiete

Für die PO 2018 sind im SS 2019 folgende Stoffgebiete aus dem Vorlesungsumdruck nicht prüfungsrelevant:

  • Kapitel 4 (Aufwandsschätzung): Prüfungsrelevant in diesem Kapitel ist nur Lernziel 4.1 (gemäß Folie 4-2) mit den Wiederholungsfragen 1 bis 3 ( gemäß Folie 4-26).
  • Kapitel 7 (Earned Value): Gestrichen wurde der komplette Abschnitt 4 (Erweiterte Earned Value Analyse) ab Folie 32, d.h. Wiederholungsfragen 7 und 8 gemäß Folie 5-42 fallen weg.
  • Kapitel 8 (Agiles PM): Gestrichen wurden in Abschnitt 2.2 (Agiles Schätzen) die Folien 27 - 32, jedoch ohne Folie 33 (Product-Burndown-Chart). Bei Lernziel 8.2 (Folie 8-2) entfällt dadurch der letzte Teil "sowie den Methoden des agilen Schätzens". Bei den Wiederholungsfragen auf Folie 8- 54 werden die Fragen 8 und 11 gestrichen.
  • Bei den Planungs- und Controllingrechnungen werden in der Klausur keine Berechnungsaufgaben zu Bereichsschätzungen und zur Earned Value Analyse gestellt, da diese Themengebiete bereits durch die Tests in den Rechneübungen geprüft wurden.

Hilfsmittel

  • In der Klausur ist die Benutzung eines Lineals sowie eines einfachen, nicht programmierbaren Taschenrechners erlaubt.
  • Teilnehmer, die eine andere Muttersprache als Deutsch haben, dürfen außerdem ein Wörterbuch benutzen, das frei von zusätzlichen Vermerken sein muss.
  • Sofern komplexere Berechnungsaufgaben gestellt werden, wird den Teilnehmer in der Klausur eine einseitige Formelsammlung zur Verfügung gestellt:
  • Weitere Hilfsmittel sind nicht gestattet.

Musterklausur

Um sich einen Eindruck vom Aufgabenumfang und der Formulierung von Fragestellungen in einer Klausur zu verschaffen, können Sie folgende beispielhafe Klausur herunter laden:

Bitte beachten Sie, dass diese Klausur noch nach der PO 2011 geschrieben wurde. Bei der neuen PO 2018 ist die Dauer der Klausur geringer (60 Minuten bzw. Punkt statt 90 Minuten/Punkte) und es sind auch keine Fragen zu den Themen Projektorganisation und Risikomanagement enthalten, die nach PO 2011 noch klausurrelevant waren.

Übung

In der vorlesungbegleitenden Übung werden die einzelnen Aufgaben wie folgt gewichtet:

  1. Ausgewählte Übungen und Fallstudien
    1. Fallstudie Hybrides PM (2 Punkte)
    2. Rechenübung Projektplanung (2 Punkte)
    3. Rechenübung Projektcontrolling (2 Punkte)
  2. Laborübung MS Project (2 Termine zu je 1 Punkt = 2 Punkte)
  3. Onlinetest MS-Project (2 Punkte)
  4. Hausarbeit und Präsentation (20 Punkte)

Bei der Übungsteilnahme können damit bis zu 30 Punkte erreicht und für die Modulprüfung angerechnet werden.

Teilnahmepflicht

An den in der Terminübersicht ausgewiesenen Übungsterminen besteht Teilnahmepflicht. Das Fehlen an max. 2 3 Blöcken mit Übungsterminen wird ohne Entschuldigung toleriert, führt aber zum Abzug von 3 2 Übungspunkten pro Block. Bei häufigerer Abwesenheit kann die Übung insgesamt nicht mehr anerkannt werden.